Empfehlenswerte Literatur

Auf dieser Seite findet Ihr eine persönliche Auswahl empfehlenswerter Literatur (nicht nur) aus dem Bereich der Kapitalanlage. Besondere Schwerpunkte sind dabei Themen, die speziell für Einkommensinvestoren und Privatiers interessant sind.

Wichtiger Hinweis: Wenn Ihr über diesen Weg ein Buch kauft, zahlt Ihr nicht mehr, aber ich erhalte dafür vom Anbieter eine Provision als kleines Zubrot für den Betrieb dieses Blogs (sog. Affiliate-Links).

Der Privatier, alias Peter Ranning, gehört zweifelsohne zum Urgestein der deutschen Finanzblogger-Szene. In seinem ersten Buch „Gedanken eines Privatiers: Freiwilliger Ruhestand mit 56 Jahren“ beschreibt er seine Motive, Überlegungen, Erfahrungen und Strategien – aber auch seine Probleme und Misserfolge. Obwohl locker erzählt, gibt er jede Menge fundierter Ratschläge und Hinweise für alle, die einen ähnlichen Weg gehen wollen. Dabei erfährt der Leser ganz nebenbei, wie es der Autor in den vergangenen Jahren angestellt hat, das nötige Startkapital für das Leben als Privatier anzusammeln. Auch wenn juristische Details zu Themen wie Abfindung, Arbeitslosengeld und Krankenversicherung mittlerweile teilweise überholt sind, lohnt sich die Lektüre auch heute noch, um sich mit dem Privatier-Dasein näher vertraut zu machen.

Die erste Ausgabe des GELDMAG, einem neuen Magazin von privaten Anlegern für private Anleger. In jeder Ausgabe behandeln Finanzblogger ein Thema und berichten über ihre Erfahrungen und Empfehlungen. In dieser ersten Ausgabe haben sich nicht weniger als 42 Finanzblogger mit der Frage beschäftigt, ob und wie in unsicheren Zeiten noch sichere Investitionen möglich sind.
Die behandelten Assetklassen reichen dabei von Aktien, ETFs, Immobilien, Kryptowährungen, bis hin zu Rohstoffen. Ach ja, meinen eigenen Beitrag „Sichere Geldanlagen 2021 – eine Polemik nach über 25 Jahren Erfahrung mit den Finanzmärkten“ findet Ihr auf Seite 9 …

Die zweite Ausgabe des GELDMAG, einem neuen Magazin von privaten Anlegern für private Anleger. In dieser zweiten Ausgabe stellen bekannte Finanzblogger 19 neue Einkommensquellen (nicht nur) in Zeiten von Corona vor. Denn: Jede Krise zeigt aufs Neue, dass es sich lohnt, verschiedene Einkommensquellen aufzubauen. Am besten noch, wenn diese passives Einkommen sind. Fällt ein Einkommen weg, kann es durch andere Einkommensströme aufgefangen oder abgefedert werden.

Die Ideen reichen dabei vom Affiliate-Marketing, dem eigenen Blog, Crowdinvesting mit Immobilien, (dem unvermeidlichen) Coaching, digitalen Dienstleistungen, Instagram Marketing, dem T-Shirt Business bis hin zum eigenen Wikifolio …

Die dritte Ausgabe des GELDMAG, einem neuen Magazin von privaten Anlegern für private Anleger. In dieser dritten Ausgabe berichten 17 Finanzblogger, wie sie in Kryptowährungen investieren und was sie davon halten. Diese Ausgabe liefert Erfahrungsberichte und viele spannende Ideen und Möglichkeiten rund um Bitcoin, Ethereum, Litecoin & Co.

Meinen eigenen Beitrag „Kryptowährungen handeln in einer Stunde?“, bei dem ich über meine Erfahrungen mit der Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX) berichte, findet Ihr auf Seite 21 …


Werbung

Schritt-für-Schritt zum Dividenden-Profi

22 Finanzblogger teilen ihr Dividenden Know-how! Jetzt noch umfangreicher, noch informativer und noch wertvoller für deinen Erfolg! Lies jetzt kostenlos unsere neue Dividenden-Ausgabe!

Das Finanzmagazin GELDMAG

Bild von anapaula_feriani auf Pixabay