Kategorien
2021 Finanzdienstleister Immobilien Investmentfonds Steuern Wertpapiere

Geänderte Besteuerung der Ausschüttungen bei Immobilienfonds i.L.

Letzte Aktualisierung: 09.08.2021.

Ja, ich gehöre weiterhin zu den bedauernswerten Zeitgenossen, die noch Anteile eines in Abwicklung befindlichen Immobilienfonds halten. Bei mir ist es jetzt noch einzig und allein der frühere Anlegerliebling SEB ImmoInvest. Mittlerweile hat sich der Fonds aller Immobilien entledigt, und wird nur noch abgewickelt. Bei den jetzt noch zu erwartenden Ausschüttungen handelt es sich daher um Substanzausschüttungen, mithin also Kapitalrückzahlungen. Diese sind steuerfrei … ja, ähem, eigentlich!

Kategorien
2021 Finanzdienstleister Steuern Wertpapiere

Dividendensammler aufgepasst: Passt die Strategie zu Deinem Broker?

Letzte Aktualisierung: 26.07.2021.

Kaum eine Finanz-Website, die nicht mit mehr oder weniger sinnvollen Brokervergleichen auf sich aufmerksam macht. Meist läuft es dann darauf hinaus, dass der günstigste Broker „gewinnt“. Aber was heißt „günstig“? Es gibt soooo viel mehr Kriterien als nur die Depotgebühr … Dividendensammler in spe sollten sich jedenfalls bereits vorab entsprechende Gedanken machen. Nachträgliche Depotüberträge machen nämlich eher weniger Spaß.
Hinweis: Dieser Blogbeitrag ist auch in der Ausgabe „Schritt-für-Schritt zum Dividenden-Profi“ des Magazin GELDMAG erschienen*.

Kategorien
2021 Finanzdienstleister Immobilien Investmentfonds Wertpapiere

DJE Real Estate P: eine Depotleiche weniger!

Letzte Aktualisierung: 20.07.2021.

Anfang März hatte ich bereits an gleicher Stelle zum SEB ImmoInvest geschrieben. Aus der Zeit vor der Finanzkrise habe ich allerdings auch noch ein paar Anteile des ebenfalls in Abwicklung befindlichen Dach-Immobilienfonds DJE Real Estate P. Dieser soll doch nun tatsächlich bis Mitte 2021 vollständig aufgelöst werden.

Kategorien
2021 Finanzdienstleister

Neues Kontomodell der comdirect: Probleme beim Kündigen der alten Kreditkarte?!

Letzte Aktualisierung: 03.05.2021.

Kennt man ja schon, das Thema: die Gratisangebote bei Girokonten werden derzeit mehr und mehr eingeschränkt. Jetzt ist auch die comdirect dran*. Da bin ich selbst Kunde. Ich will es ja keiner Bank verübeln, dass sie auch Geld verdienen will. Was ich in diesem Zusammenhang aber weniger gut finde, ist … unklare Kommunikation! Konkret: wie kündige ich denn nun meine alte Kreditkarte, wenn ich nicht bereit bin, dafür ab 1. Mai 1,90 Euro im Monat zu zahlen. Muss ich denn überhaupt kündigen?
Die Kommunikation der comdirect hier ist … sagen wir einmal, eher widersprüchlich …