Über den Autor

Hallo zusammen, ich bin hier Euer „Veranlager“ und als Einkommensinvestor, Rentier & Finanzblogger unterwegs. Mein Name ist Oliver Widmann, und ich wurde 1967 in Stuttgart geboren.

Nach meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Gießen habe ich viele Jahre lang im Umfeld der Finanzmärkte gearbeitet, u.a. bei einem Finanzmarktdaten-Anbieter sowie zuletzt als Marketingleiter für die DACH-Region eines namhaften dänischen Software-Hauses für „Investment-Management-Software“.

Oliver Widmann

Über die Jahre (und Jahrzehnte) habe ich daher eine Affinität zu Finanzthemen aufgebaut, und konnte bei den verschiedenen Marktteilnehmern – Banken, Fondsgesellschaften, Pensionsfonds und Versicherer – auch „hinter die Kulissen“ schauen. Für das Thema Kapitalanlage habe ich mich immer schon interessiert und dabei seit Mitte der 90er Jahre alle Höhen und Tiefen miterlebt,

  • vom Platzen der Dotcom-Blase 2000 (wer außer mir hatte noch den Uni Neue Märkte-Fonds?),
  • der globalen Finanzkrise 2008 (also, der SEB ImmoInvest wird immer noch abgewickelt …) bis zum
  • Corona-Crash im März 2020.

Selbst investiere ich vornehmlich in breit anlegende (aktiv gemanagte) Investmentfonds & ETFs, seit einigen Jahren aber auch in „Spezialitäten“ wie BDCs, CEFs, US-ETFs, ETNs & US-REITs.

Ach ja, nicht zu vergessen: ein paar (mehr oder weniger sinnvolle) Lebens- und Rentenversicherungen sind da auch noch (Riester & Rürup lassen herzlich grüßen) und, last but not least, ein bisschen betriebliche Altersvorsorge.

Im Rahmen einer längeren beruflichen Auszeit hatte ich endlich die Chance, tiefer in einzelne Themenbereiche einzutauchen. Mir wurde dabei klar, dass meine früheren Anlageentscheidungen oft nur auf Halbwissen beruht haben. Ich denke, so geht es vielen. Denn, natürlich muss man dafür auch entsprechend Zeit investieren. Zeit, die man als Berufstätiger mit Familie eben meist nicht hat.

Um meine Erfahrungen zu teilen und um eine Plattform für den Austausch anzubieten, hatte ich mich daher Ende 2020 entschlossen, einen eigenen Finanzblog zu Kapitalanlage-Themen ins Leben zu rufen.