Kategorien
Finanzprodukte

Neues Kontomodell der comdirect: Probleme beim Kündigen der alten Kreditkarte?!

Letzte Aktualisierung: 09.03.2021.

Kennt man ja schon, das Thema: die Gratisangebote bei Girokonten werden derzeit mehr und mehr eingeschränkt. Jetzt ist auch die comdirect dran. Da bin ich selbst Kunde. Ich will es ja keiner Bank verübeln, dass sie auch Geld verdienen will. Was ich in diesem Zusammenhang aber weniger gut finde, ist … unklare Kommunikation! Konkret: wie kündige ich denn nun meine alte Kreditkarte, wenn ich nicht bereit bin, dafür ab 1. Mai 1,90 Euro im Monat zu zahlen. Muss ich denn überhaupt kündigen?
Die Kommunikation der comdirect hier ist … sagen wir einmal, eher widersprüchlich …

Die offizielle Info der comdirect für Bestandskunden

Hier der O-Ton der comdirect:

„Die Visa-Debitkarte ist Ihre neue kostenlose Bankkarte: Sie erhalten bis Ende April 2021 eine weitere Karte zu Ihrem Girokonto. Mit der Visa-Debitkarte – die keine Kreditkarte ist – können Sie zum Beispiel das mobile Bezahlen mit Apple Pay und Google Pay auf dem Handy nutzen (…) Die Visa-Kreditkarte kostet künftig 1,90 Euro im Monat – dafür fällt kein Auslandseinsatzentgelt mehr an, wenn Sie die Visa-Kreditkarte nutzen.“

Weiter steht dort unter „Wie kündige ich meine Visa-Kreditkarte?“:

„Möchten Sie die Vorteile der Visa-Kreditkarte, wie zum Beispiel kostenlos weltweit bezahlen, Apple Pay, Google Pay und 1x monatlich kostenloser 3-Raten-Service nicht nutzen? Dann können Sie in Kürze Ihre Visa-Kreditkarte im Persönlichen Bereich kündigen und zwar unter Verwaltung > Meine Daten > Konto/Depot kündigen.“

Nun ja, klingt doch wohl eher so, als ob man selbst aktiv werden muss …

Willkommen im kommunikativen Kreisverkehr …

So weit, so gut. Gleich in mein Konto eingeloggt und nachgesehen: Bei „Meine Daten“ steht dann:

„Eine Auftragserteilung für diese Kundenverbindung ist online nicht möglich. Bitte senden Sie uns Ihren Auftrag per E-Mail über das Kontaktformular. Beachten Sie: Erteilen Sie Ihren Auftrag bitte erst, wenn für das jeweilige Produkt bzw. für die Kundenverbindung keine Inanspruchnahme eines Kreditrahmens vorliegt sowie keine Wertpapiere, Guthaben oder Minusbestände vorhanden sind.“

Ok, diese Vorgehensweise klingt jetzt nicht eben besonders fortschrittlich. Aber dann rufe ich eben das Kontaktformular auf, indem ich entsprechend draufklicke. Wer jetzt aber denkt, da käme jetzt ein Freifeld zur Eingabe oder Auswahl meines Anliegens, der täuscht sich. Stattdessen eine Übersicht: „Unsere Kontaktmöglichkeiten“. Von „Kündigung“ und/oder „Kreditkarte“ steht da nix.
Ähem ja, ganz unten steht: „Kontaktformular für Kunden“. Versuche ich es da mal. Draufgeklickt. Jetzt lande ich … auf dem Kontaktformular? Nein, auf einem Suchfeld, in dem ich nach meinem Anliegen suchen kann. Ich gebe ein „kündigen“ und erhalte u.a. „Kreditkarte-kündigen“ zu Auswahl. Toll, bin ich nun etwa am Ziel? Da steht nun:

„Wie kündige ich eine Karte? Die Bankkarte (Visa-Debitkarte) ist kostenloser Bestandteil des Girokontos, eine Kündigung ist nicht möglich. Die kostenlose girocard und die Visa-Kreditkarte können Sie voraussichtlich ab Mitte April 2021 ganz einfach online unter ‘Girokonto anpassen’ kündigen“.

Ahaaaa… erst ab Mitte April, aber auch nur „voraussichtlich“.
Na dann, suche ich doch mal weiter nach einem Freifeld-Kontaktformular.

Schließlich gelingt es mir doch tatsächlich, mit dem Betreff „Kreditkarte-kündigen“ eine Nachricht an die comdirect zu senden. Bereits kurze Zeit später erhalte ich eine automatische Nachricht per E-Mail:

„Möchten Sie die Vorteile der Visa-Kreditkarte, wie zum Beispiel kostenlos weltweit bezahlen, Apple Pay, Google Pay und 1x monatlich kostenloser 3-Raten-Service nicht nutzen, dann beauftragen Sie die Kündigung der Visa-Kreditkarten der Kundenverbindung im Persönlichen Bereich unter Verwaltung > Meine Daten > Konto/Depot kündigen.“

Ähem ja, soweit war ich aber doch schon …

Kein Ausweg aus dem Deadlock?

OK, dann greife ich eben zu meiner letzten Waffe: dem Live-Chat:
„Guten Tag, bin Kunde. MUSS ich, wenn ich sie nicht benötige, meine VISA-KREDITkarte aktiv zum 01.05. kündigen?“ Die prompte Antwort eines Mitarbeiters der comdirect im Chat, der sicherlich einen Textbaustein hierfür verwendet:

„Die Kündigung aller Visa-Kreditkarten der Kundenverbindung beauftragen Sie im Persönlichen Bereich unter Verwaltung > Meine Daten > Konto/Depot kündigen. Alternativ senden Sie uns Ihren Auftrag per E-Mail Anhang mit Originalunterschrift an info@comdirect.de.“

Hmm, da wären wir wieder im Deadlock. Ich frage daher noch einmal nach. Schreibe, dass ich lediglich bei der Übersicht: „Unsere Kontaktmöglichkeiten“ lande. Leider muss ich hierfür alles neu eintippen. Weil, der Live-Chat möchte nicht, dass ich etwas über die Zwischenablage einfüge. Etwa die vorherige Antwort der comdirect. Wo kämen wir denn da hin? Aber jetzt habe ich ja eine neue, weitere Antwort der comdirect:

„In der Regel müsste es über den oben genannten Pfad funktionieren. Ich habe auch keinen Zugriff auf Ihre Bedienoberfläche wodurch ich Ihnen nicht sagen kann, warum es nicht geht. Senden Sie uns alternativ Ihre Kündigung per Post oder melden Sie sich bitte telefonisch bei uns unter 04106-708 25 00. Halten Sie bitte Ihre Zugangsdaten bereit.“

Also, ICH probiere es jetzt wohl besser mit der Alternative: einem formlosen postalischen Schreiben, dass ich als PDF per E-Mail an die comdirect sende.

SO geht also Online-Banking heute. Der comdirect wünsche ich derweil dringend eine bessere Kommunikation. Ist es wirklich so schwer, sich in die Rolle des Kunden zu versetzen? Nicht, dass ich sonst ein unzufriedener Kunde wäre. Ich bin mir aber sicher: die Fintechs da draußen, wie N26 und Vivid, die scharren schon mit den Hufen.

Über den weiteren „Erfolg“ meiner Aktivität halte ich Euch natürlich auf dem Laufenden …

Update 09.03.2021: Am 2. März hatte ich per PDF-Schreiben schriftlich per E-Mail meine VISA-Kreditkarte gekündigt. Am 9. März habe ich eine Bestätigung von der comdirect bekommen:

Schade, dass Sie die Visa-Kreditkarte kündigen möchten. Wir werden diese zum gewünschten Zeitpunkt löschen. Der Versand der neuen Bankkarte erfolgt automatisch bis 01.05.2021.

Jetzt gehe ich mal davon aus, dass alles wie gewünscht abläuft. Stellt sich nur die Frage, ob die comdirect später noch andere, elegantere Möglichkeiten der Kündigung anbietet.

Bild von Ulrike Leone auf Pixabay


Werbung

Das Geldmagazin

Solltest du jetzt noch in Bitcoin investieren? Lies kostenlos unsere Krypto-Ausgabe und bilde dich weiter!

Inhalte werden geladen
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich
guest
Ihr Name (erforderlich)
Ihre E-Mail (erforderlich). Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ihre Website (optional)
Ihr Unternehmen (optional)
Zum Kommentieren muss die Datenschutzerklärung akzeptiert werden.
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
0 Kommentare & Antworten
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare ansehen